Der Ukraine-Krieg – Eine Zwischenbilanz

 

Der Ukraine-Krieg: Eine Zwischenbilanz

Die Interessen am Krieg und die Bilder vom Krieg

ReferentInnen: Peter Wahl und Dr. Sabine Schiffer
Veranstaltungsort: Nachbarschaftshaus Gostenhof, Adam-Klein Str. 6, 90429 Nürnberg
Zeit: Samstag, 15. Oktober 2022, 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Der bayerische Landesverband der Deutschen Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Helmut-Michael-Vogel-Bildungswerk und attac Würzburg eine Tagung über die Entwicklungen des Ukraine-Krieges.

Wir hoffen natürlich, dass dieser schreckliche Krieg zum Zeitpunkt dieser Veranstaltung bereits beendet ist. Weiterhin hoffen wir, dass der Krieg nicht in der totalen militärischen Niederlage einer der Kriegsparteien endet – da ein solches Szenario noch viel mehr Leid mit sich bringen würde – sondern durch Verhandlungen. 

Dazu ist es notwendig, dass die Kriegsparteien ein solides Verständnis der Interessen ihrer Kontrahenten haben, denn nur durch einen realistischen Interessenausgleich können Verhandlungen glücken. In Deutschland ist der Glaube weit verbreitet und wird medial verstärkt, dass man mit Russland nicht verhandeln kann (oder darf) – trotz des zaghaften Erfolgs des Getreideabkommens – und dass eine militärische Niederlage Russlands das einzig akzeptable Ende des Krieges ist.

Wir wollen auf der Tagung die Entwicklung der politischen und ökonomischen Interessen der Kriegsparteien sowie die Medienberichterstattung über diese Entwicklung analysieren. Dazu haben wir hochkarätige ReferentInnen eingeladen: Peter Wahl, Publizist und Gründungsmitglied von ATTAC und WEED.e.V. und Dr. Sabine Schiffer, Institutsleitung für Medienverantwortung in Berlin, Medienanalytikerin, Autorin und Referentin.

Zu dieser Tagung laden wir alle herzlich ein, die ein Interesse an gewaltfreier Konfliktbearbeitung haben. Wir bitten um eine kurze Anmeldung Ihrer Teilnahme via E-Mail an bayern@dfg-vk.de.

Programm:

13:00        Start

13:30        Begrüßung, Formalia, Praktisches

13:45        Inhaltliche Einführung

14:00        Referat 1: Peter Wahl

Interessen der Kriegsparteien vor und nach Kriegsbeginn

Ansätze für zivile und politische Lösungen

14:30         Diskussion

15:00         Referat 2: Dr. Sabine Schiffer

Die Bilder vom Krieg und ihre Bedeutung

Folgerungen für die Friedensarbeit

15:30         Diskussion

16:00         Pause

16:30         Drei Arbeitsgruppen: jeweils eine Arbeitsgruppe zur Vertiefung der Inhalte der beiden Referate sowie eine Arbeitsgruppe zu militärischen Aspekten, geleitet von Thomas Rödl, mit den Themenschwerpunkten:

     Der Krieg und die atomare Abschreckung

Aufrüstung und Modernisierung der Atomwaffen

Ende von Rüstungskontrolle und Abrüstung

18:00         Kurze Pause

18:15         Allgemeiner Austausch der Teilnehmenden

19:00         Ende

 

Im Anschluss an die Tagung: Workshop für Mitglieder der DFG-VK
Zwischenbilanz Ukraine-Krieg- was folgt für uns?

Veranstaltungsort: Nachbarschaftshaus Gostenhof, Adam-Klein Str. 6, 90429 Nürnberg
Zeit:
Sonntag, 16. Oktober 2022, 10 Uhr bis 13:30 Uhr

Zielgruppe:
DFG-VK Aktive, Mitglieder, Aktive aus den Ortsgruppen
Anmeldung erforderlich:
per E-Mail an bayern@dfg-vk.de

Zielsetzung:
 

  • Müssen wir unsere Positionen verändern? Einstieg zur Überarbeitung und Aktualisierung des DFG-VK-Positionspapiers von 2012
  • Merkpunkte für die Verbesserung unserer Öffentlichkeitsarbeit sammeln /aufstellen
  • Abgrenzung: Keine Grundsatzdiskussion über Programm, sondern pazifistische Positionen des Programms als Basis der Diskussion

Material zur Vorbereitung:

Das Positionspapier:
https://dfg-vk-bayern.de/wp-content/uploads/2022/04/DFG-VK_Positionspapier_2012.pdf

Referat von Thomas Rödl bei der Friedenskonferenz 2022 zur Einschätzung des Koalitionsvertrages

http://www.h-m-v-bildungswerk.de/pdf/Referat-R%C3%B6dl-Ist-die%20Ampel-zukunftsf%C3%A4hig-redig-nach-Video-15-3-22.pdf

Positionspapier Bundesausschuss Friedensratschlag, (in der ZC 2/2022 abgedruckt)

https://frieden-und-zukunft.de/userfiles/pdf/2022/2022-06_baf-positionspapier-ukrainekrieg.pdf

Ukraine-Erklärung des Landesverbandes vom April 2022:

https://dfg-vk-bayern.de/erkaerung-der-dfg-vk-bayern-zum-ukraine-krieg/

Neues Papier zur sozialen Verteidigung (DFG-VK München, Mai 2022)

https://dfg-vk-bayern.de/wp-content/uploads/2022/06/220601-Soziale-Verteidigung.pdf



Programm:

10:00
Begrüßung, Ablauf, Organisatorisches  (Räume und Zeiten)

10:10
Einführung Thomas Rödl:  zum Positionspapier Für eine Politik der Abrüstung und Entmilitarisierung

10:20
Aufteilung in Arbeitsgruppen
(folgendes ist ein Vorschlag, können wir noch ändern und evtl. Ergebnisse der Tagung einbeziehen bzw Diskussionen fortsetzen)
10:30
AG 1:
Zum Positionspapier: Einschätzung der Lage, Rolle von NATO, EU und Deutschlands; Ziele, Forderungen, Arbeitsfelder der DFG-VK. (Pkt 1, 2 und 4 des Positionspapiers)

Anknüpfung an Referat von Peter Wahl)

AG 2:
Kriegsbegeisterung oder Pazifismus? Einschätzung des gesellschaftlichen und politischen Umfeldes für den politischen Pazifismus in Deutschland. (entspricht nicht ganz Pkt 3 des Positionspapiers)

AG 3:
Anpassung und/oder Modernisierung unserer Öffentlichkeitsarbeit? (Anknüpfung an Referat Sabine Schiffer) Brauchen wir neue Materialien? (z.B. soziale Verteidigung)
11:30
Kaffeepause
12:00
Fortsetzung der AGs
12:30
Plenum: Berichte der AGs und Nachfrage
13:30
Ende, Schlusswort